Allgemein

Erfolgreiche Novizen im Tessin und ein famoses Zwöi in der Romandie

Die Novizen nahmen gleich 6 Punkte mit aus ihrem Tessin-Weekend. Zuerst gewannen sie am Samstag in Capolago mit 12:21 und am Sonntag gegen die MGI Sorengo-Eagles Vedeggio gleich mit 0:18 !

Das Zwöi reiste nach Avenches und erledigte seine Sache perfekt, denn die Jungs von Aushilfs-Coach Fluri gewannen auch zu Null ! Das Endresultat lautete 0:8 .

Was für ein bemerkenswertes Hockey-Weekend mit gleich zwei Shutouts ! Goalie Kusi bringt diese Saison sogar das Kunststück fertig in zwei verschiedenen Mannschaften einen Shutout zu feiern. Vor der Sommerpause bei den Senioren und jetzt mit der 2. Mannschaft. Grandios Kusi !

Auswärtssieg in Payerne

Die 2. Mannschaft feierte am Sonntag einen 6:9 Auswärtssieg gegen den IHC La Broye III in Payerne. Das letzte Drittel wurde gleich mit 0:6 gewonnen, so drehte man das Spiel zu unseren Gunsten und entführte die 3 Punkte aus dem Kanton Waadt.

Niederlage im Spitzenkampf

Am Mittwochabend traten die Fight Pigs aus Gersau im Sportzentrum Bechburg gegen unser Fanionteam an. Es war eine Partie auf Augenhöhe, die im letzten Drittel zu Gunsten der Fight Pigs entschieden wurde. Mit diesem 7:9 Auswärtssieg übernehmen die Schwyzer den 1. Platz in der 1. Liga Gruppe B. Bei den Roadrunners konnte man ausgenommen vom Saisonstart die Verletzungssorgen (7 Spieler) bis jetzt sehr gut kompensieren, doch gegen Gersau reichte es knapp nicht mehr. Da auch noch einige Spieler im Dienst oder Ausland verweilen, war das Kader an diesem Abend sehr dünn besetzt. Jedoch ein grosses Kompliment an unser „Eis“ für die Leistung und den Kampfgeist ! Es war eine harte englische Woche und die Ausbeute (6/9) von den drei Spielen in sechs Tagen kann sich trotzdem sehen lassen.

Vor der Sommerpause begrüssen wir am Sa 29.06 noch die Paradiso Tigers im Sportzentrum Bechburg, bevor es dann für die meisten in die wohlverdienten Ferien geht.

6 Punkte für das Fanionteam und 2 Punkte fürs Zwöi

Am Freitag holte sich die 1. Mannschaft einen hart erkämpften 5:6 Auswärtssieg in Biel und somit die ersten 3 von 6 zuholenden Punkte. Die zweiten 3 Punkte des Wochenende gab es gegen Capolago aus dem Tessin. Die man mit einem souveränen 10:4 Heimsieg nach Hause durch den Gotthard schickte.

Am Sonntagmorgen kämpfte sich die 2. Mannschaft gegen Givisiez IIIa bis ins Penaltyschiessen. Da Goalie Bur keinen Ball passieren liess und T. Müller sowie Flückiger souverän verwandelten, holten sich die Jungs von Coach Elmer den Zusatzpunkt.

Sieg der Senioren

Unsere Senioren beenden die Saison 2019 mit einem sensationellen 0:4-Sieg in Zofingen. Obwohl der Gegner mit 4 kompletten Blöcken angetreten ist und die Roadies nur mit 2 Blöcken, setzten sich die Gäste durch. Die Aargauer scheiterten auch immer wieder am starken Oensinger Torhüter. Markus Bur konnte gestern seinen ersten Karriere-Shutout feiern! GRATULATION!

Für den Einzug ins Finalturnier hat es trotzdem nicht gereicht.

Senioren verlieren unglücklich

Am Sonntag Nachmittag verlieren unsere Senioren auch ihr zweites Spiel dieser Saison. In Rothenfluh müssen sich die Roadies 7 Sekunden vor Ablauf der Verlängerung geschlagen geben. Da sie kurz nach Spielhälfte noch mit 6:2 zurück lagen, dürfen unsere „Alten“ auf diesen Punkt trotzdem Stolz sein, auch wenn doch mehr drin gelegen wäre.

Rothenfluh – Roadrunners  8:7 n.V. (3:1/3:3/1:3/1:0)

Niederlagen für die Senioren sowie für die 2. Mannschaft

Am Freitagabend empfingen unsere Senioren bei bestem Hockeywetter die Langnau Stars. Es war ein Spiel auf Augenhöhe und mit sehenswerten Angriffen auf beiden Seiten. Die Zürcher entschieden das Spiel im 2. Drittel, dies gewannen sie gleich mit 0:4.

Endstand: IHC Oensingen Roadrunners 4:7 Langnau Stars

Am Samstagmorgen reiste unser „Zwöi“ in die Uhrenstadt nach Biel. Der Gegner waren die Wine Skaters aus Twann. Im Hinspiel in Oensingen konnte man Twann noch mit 7:3 bezwingen, heute waren jedoch die Wine Skaters zu stark. Twann holte sich die 3 Punkte souverän. Bemerkenswert: Die Novizen Lehmann, von Rohr und Baccolini gaben heute ihren Einstand im Aktiv-Inlinehockey und alle Drei skorten auch schon!

Endstand: Wine Skaters Twann 14:3 IHC Oensingen Roadrunners II