Allgemein

Trainingslager 2024

Einige Roadrunners begaben sich am vergangenen Donnerstagabend in den schönen Kanton Uri. Wir waren einmal mehr zu Gast in der Rollhockeyhalle des RHC Uri und dem legendären Ferienhaus „Carmen“ in Seedorf. Leider waren in der diesjährigen Ausgabe nicht so viele Aktivspieler anwesend, wie gewohnt. Dennoch war die Stimmung bestens und die Spieler inkl. Goalies konnten sich unter besten Bedingungen auf die anstehende Saison 2024 vorbereiten. Neben den anstrengenden Trainingseinheiten unter den Anweisungen von Dänu und Pädu wurden alle Teilnehmer von den drei „Chuchitigerlis“ kulinarisch verwöhnt. Es war wie immer für alles gesorgt und die Mahlzeiten perfekt! Diese Tradition wird hoffentlich noch lange bestehen 🙂

Vielen Dank an das Küchenteam (Sabrina, Nadja und Miriam) und an den Organisator Thomi!

 

12. Roadies Skiweekend

Die Schneehasen unter den Roadrunners begaben sich ins alljährliche Skiweekend ins Berner Oberland. Es konnte bei perfekten Bedingungen die Pisten von Schönried bis St. Stephan unsicher gemacht werden. Bei strahlendem Sonnenschein konnte am Samstagmorgen nicht Mal durch die defekte Gondelbahn in Zweisimmen die ausgelassene Stimmung verdorben werden. Wir waren natürlich wieder bei „Krise“ und seinem Team in der legendären Ritzbar zu Gast. Nach Pistenschluss wurden in der Ritzbar noch reichliche isotonische- und zwetschgenhaltige Getränke konsumiert, so dass man für das Bad im Hotpot oder eine Jassrunde gewappnet war am Samstagabend. Am Sonntag erholte sich ein Teil auf der Sonnenterrasse in der Ritzbar und ein Teil nützten nochmals die perfekten Pistenbedingungen aus. Anschliessend machte man sich gegen Sonntagabend auf die Heimreise ins Unterland. Vielen Dank den Organisatoren HEBU und MÄTTHU!

29. Generalversammlung

Die 29. Generalversammlung wurde dieses Jahr in der Bergwirtschaft zur Alp in Oberbuchsiten abgehalten. Durch den Vorstand konnten 45 Mitglieder im extra für die Roadies eingerichteten „Sälli“ begrüsst werden. Nachdem Jahresbericht des Präsidenten kam es bei diversen Traktanden zu wichtigen sowie interessanten Diskussionen, um die Ausrichtung des Vereins in naher Zukunft. Zudem gibt es eine Rochade im Vorstand. Da sich der bisherige Kassier, Damian Oliva, für unbestimmte Zeit auf Weltreise befindet, war der Vorstand bemüht eine Nachfolge zu finden. Es konnte glücklicherweise das langjährige Mitglied, Reto Straumann, für diesen wichtigen Posten gefunden werden. Danke Reto! und Merci sowie Liebe Grüsse nach Südamerika Damian! Nach der Generalversammlung wurden die Roadrunners durch das Team von der Bergwirtschaft zur Alp mit dem legendären und alljährlichen „Schniposa“ verwöhnt. Vielen Dank unserem Gastgeber und unserem Bandensponsor Bergwirtschaft zur Alp für den gelungenen Abend.

Schnaps und Marroni, kei Zibelimäret ohni!

Auch dieses Jahr begleiten wir dich Tag und Nacht durch den #Zibelimäret, versprochen.

Infos und Öffnungszeiten (welche wir natürlich wie immer einhalten werden 😉 ) findest du auf dem Flyer, regelmässige Updates findest du auf Instagram und in der Facebook-Veranstaltung: (@Roadies-Zibelimäret 2023 )
Wir freuen uns auf deinen Besuch, tagsüber am heimeligen Marronistand und nachts in der legendären Roadie-Bar.

Chum verbii! 🥳

 

Saisonende

Die NLB Saison 2023 ist mit dem Playoff-Aus der 1. Mannschaft zu Ende. Die Jungs vom Coachingduo Meister erreichten das Minimalziel NLB Playoffs, aber mehr lag leider nicht drin. Somit geht eine NLB Saison mit vielen Auf und Ab‘s zu Ende. Es zeigte sich wieder einmal mehr das in der ausgeglichenen NLB jeder jeden schlagen kann, was man bei unserem Fanionteam wieder gut beobachten konnte. Endstation im Playoffs-Viertelfinale war der IHC La Tour (2. Platz in der Quali). In Spiel 1 zeigte man eine sehr anspruchsvolle Leistung und konnte La Tour mehrmals ärgern, doch verlor man trotzdem knapp mit 9:7. In Spiel 2 ging dann zeitweise gar nichts mehr und man verlor deutlich mit 2:10 im Heimspiel. Nun geht es in die Winterpause und man sieht sich in der Roadiebar am Zibelimäret

NLB Playoff-Viertelfinale

Am letzten Spieltag qualifizierte sich unser Fanionteam nach einer bislang ziemlich turbulenten Saison mit Ach und Krach für die Playoffs. Der Ausgleich gegen den SHC Ajoie für den wichtigen Punkt, denn man benötigte, um sich aus eigener Kraft für die Playoffs zu qualifizieren, sicherten sich die Roadies zwei Sekunden vor der Schlusssirene. Man verpasste die drei Punkte, weil einmal mehr zu viele Torchancen nicht genutzt wurden. Zudem fehlte die Stabilität in der Defensive. Das ist nun alles Geschichte und es beginnt ab jetzt ein neues Kapitel.

Man belegte Schlussrang 7 in der Tabelle und trifft nun auf den 2. Platzierten aus La Tour. Dies wird ein harter Brocken, aber konnte man doch vor ein paar Wochen in La Tour gewinnen. Kommt vorbei und unterstützt die Roadies in der heissesten bzw. geilsten Phase der Saison.

Das erste Spiel in der Best of 3 Serie verlor man auswärts in La Tour ganz knapp mit 9 zu 7. Weiter geht es nun mit dem zweiten Spiel in Oensingen. Die Ausgangslage ist nun ganz einfach: Gewinnen oder Saisonende! Komm vorbei und unterstütze die Roadies im Sportzentrum Bechburg.

Letztes NLB-Quali Heimspiel

Unser Fanionteam empfängt am kommenden Sonntag die Jurassier aus der Ajoie zum letzten Qualifikationsspiel den NLB Saison 2023. Die Roadies benötigen mindestens noch einen Punkt für die sichere Playoffs Qualifikation. Mit einem Sieg kann man sich den 6. Platz sichern, was sicherlich das Ziel ist und der sichere Einzug in die Playoffs bedeuten würde. Der Gegner am Sonntag ist bereits fix in den Playouts, aber darf natürlich nicht unterschätzt werden. Komm vorbei und unterstütze die Roadies!

Saisonende für die 2. Mannschaft

Die 2. Mannschaft schloss die Saison 2023 bereits am 01.09.2023 beim Auswärtsspiel in Rothenfluh ab. Die Mannschaft von Coach Elmer konnte in den 14 Spielen leider nur 4 Siege feiern, trotzdem blieb die Stimmung in der Mannschaft immer gut. Auf der Endrangliste belegt man den 7. Platz. Ein paar Spieler werden nun die 1. Mannschaft ergänzen für den Rest der Saison.

Schlussphase in der NLB-Qualifikationsrunde

Unser Fanionteam startete denkbar schlecht nach der Sommerpause. Dies mit einer Klatsche im Auswärtsspiel in Wolfurt und einer Niederlage im Heimspiel gegen Rossemaison. Dadurch war klar, dass man in den restlichen vier Spielen liefern muss, um die Playoffs zu erreichen. Mit einem ziemlich souveränen Auswärtssieg beim IHC La Tour konnte man sich drei wichtige Punkte ergattern. Dann stand bereits das Kantonsderby gegen Gerlafingen vor der Tür. Die Gekkos, welche bereits längst für die Playoffs qualifiziert sind und eine starke Saison spielen, waren der erwartete harte Gegner. Doch die Roadies zeigten eine disziplinierte und kämpferische Leistung und konnten so die drei Punkte in Oensingen behalten. Dies trotz Abwesenheit von Top Sniper Breisinger und immer noch vielen Abwesenheiten aufgrund andauernder Verletzungspausen. Nun stehen die letzten beiden Spielen der Quali an. Am 16.09.2023 (13:00 Uhr) steht das Auswärtsspiel in Courroux an. Da will man sich für die bittere Niederlage in der Verlängerung aus der Hinrunde revanchieren. Das letzte Spiel der Quali findet dann am 24.09.2023 (14:30 Uhr) in Oensingen gegen den SHC Ajoie statt. Die Roadies haben alles in den eigenen Händen und von Platz 5 bis 9 ist noch alles möglich. Unterstützte unser „Eis“ auf dem Weg in die Playoffs!

Wolfurt Walkers vs. IHC Oensingen Roadrunners I 19:6

IHC Oensingen Roadrunners vs. SHC Rossemaison II 4:7

IHC La Tour I vs. IHC Oensingen Roadrunners I 2:6

IHC Oensingen Roadrunners I vs. Gekkos Gerlafingen I 7:6

Die NLB Tabelle (Stand 15.09.2023)