IHC Oensingen Roadrunners I — SHC La Neuveville I

.

Mit deutlichem Sieg in die Playoffs

Letzten Samstag stand für die erste Mannschaft das zweite Spiel in Folge gegen einen direkten Konkurrenten um einen Playoffplatz auf dem Programm. Diesmal hiess der Gegner SHC LA Neuveville, die Berner reisten mit einem stark dezimierten Kader an und mussten zuletzt einige empfindliche Niederlagen einstecken. Das viel gepriesene Momentum lag also vor dem Spiel eindeutig auf Seiten der Roadies und man war gewillt daraus Profit zu schlagen. Da der Hockeyplatz bzw. die Bandenanlage beim letzten Herbststurm beträchtlichen Schaden erlitten hatte, wurde der Spielort kurzfristig nach Rothrist verlegt. Herzlichen Dank an dieser Stelle an den IHC Rothrist für das zur Verfügung stellen ihrer Infrastruktur und allen an der Organisation beteiligten Personen für ihren Einsatz. Im Gegensatz zur eignen Bandenanlage, war der Kader nahezu intakt und man konnte mit drei kompletten Blöcken und einem Ersatzmann antreten.

Verhaltenes Spiel, ohne gross in Bedrängnis zu kommen

Das Spiel wiederspiegelte die unterschiedlichen Vorzeichen nur bedingt, was vor allem am eher bescheidenen Auftritt des Heimteams lag.  Das eigene Spiel wirkte fahrig und unmotiviert, zudem passte man sich am Tempo der Gäste an. Diese waren ihrerseits kaum in der Lage Akzente zu setzten, waren sie doch insgesamt schlicht zu schwach besetzt. Trotz eher schwachem Auftritt kam man regelmässig zu Toren und konnte sich bis zur ersten Pause einen 5:2-Vorsprung herausarbeiten. Dabei widerspiegelten vor allem die beiden Gegentore den heutigen Auftritt, zweimal verlor man in der eigenen Platzhälfte einen Zweikampf auf Grund des zu légèren Zweikampfverhaltens und beides Mal konnte ein Berner alleine vor Elmer einschieben. Dementsprechend durchzogen war das Fazit zur Pause, ohne zu überzeugen jedoch auch ohne in Bedrängnis zu geraten spulte man sein Programm herunter. Die Forderung nach einer Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt wurde erhört und man konnte zwischenzeitlich bis auf 9:2 davonziehen. Das Spiel war längst gelaufen und der Gegner machte zu keiner Zeit den Eindruck, dass er dieses Spiel unbedingt gewinnen möchte. Kurz vor der Pause kamen die Gäste zu ihren zwei nächsten Toren, erneut verursacht durch Fehler und Passivität im Oensinger Defensivspiel. Im letzten Abschnitt fackelten die Roadies dann nicht mehr lange und innerhalb von weniger als 5 Minuten gelangen drei weitere Tore. Nun stellte man den Spielbetrieb grösstenteils ein und sehnte dem Ende des Spiels entgegen. Dies führte dazu, dass der Gegner doch noch zu einigen Möglichkeiten kam, welche vom eingewechselten Perren jedoch allesamt zunichtegemacht wurden. Erst etwas mehr als 90 Sekunden vor Schluss musste er sich doch noch bezwingen lassen. Selbst das letzte Tor der Partie konnten die Roadies für sich beanspruchen, F.Kanobel traf just mit der Schlusssirene zum 13:5-Endstand.

Playoff-Qualifikation geschafft, Playoff-Heimrecht in Reichweite

Mit diesem Sieg sichert man sich definitiv einen Playoffplatz und kann mit Schützenhilfe sogar noch den zweiten Platz, verbunden mit dem Heimrecht im Viertelfinal, erreichen. Nach durchzogenem ersten Teil der Saison läuft es seit der Sommerpause wie geschmiert und man konnte mittlerweile den fünften Sieg en suite feiern.

 


 

Telegramm: Oensingen Roadrunners I – SHC La Neuveville I 13:5 (4:2/5:2/4:1)

SR: Müller / Salzer

Strafen:  2x 2min gegen Oensingen; 5x 2min gegen La Neuveville

Tore: 04:28 MÜLLER Florian (KANOBEL Fabian) 1:0; 05:44 BUCHWALDER Beat (KIPFER Remo) 2:0; 06:13 WEBER Kevin (MAILLARD Marcel) 2:1; 07:41 BUCHWALDER Beat (KIPFER Remo) 3:1; 10:16 ZEMP Ueli (BUCHWALDER Beat) 4:1; 10:52 METTHEZ Julien (BURKHARD Florent) 4:2; 22:24 KANOBEL Fabian (FLURI Christoph) (SH) 5:2; 26:03 JORNS Luca (KANOBEL Fabian) (PP) 6:2; 26:53 SCIULLO Leandro (OLIVA Damian) 7:2; 29:33 ZEMP Ueli (BUCHWALDER Beat) 8:2; 35:12 ALTERMATT Ramon (FLURI Christoph) 9:2; 37:10 METTHEZ Julien (FAVRE Romain) 9:3; 38:14 ANASTASIA Enrico (FAVRE Romain) 9:4; 42:21 SCIULLO Leandro (OLIVA Damian) 10:4; 43:43 FLÜCKIGER Roger (KANOBEL Fabian) 11:4; 44:26 SCIULLO Leandro (MÜLLER Florian) 12:4; 58:24 ANASTASIA Enrico (BURKHARD Florent) 12:5; 59:59 KANOBEL Fabian (FLÜCKIGER Roger) 13:5

Aufstellung Oensingen:  Elmer (ab 40. Perren), Niggli, Jorns, Bongni, Fluri, Zemp, Müller, Kanobel F., Sciuollo, Altermatt, Flückiger, Kipfer, Buchwalder, Oliva

Bemerkungen: Oensingen ohne Zürcher, Meister (abwesend), P.Kanobel (RS)

 

Details

Datum Zeit Wettbewerb Saison
16. September 2017 14:00 1. Liga 2017

Austragungsort

Kreisschule Bechburg Oensingen

Ergebnisse

Mannschaft1. Drittel2. Drittel3. DrittelTSpielausgang
Roadis I45413Gewonnen
La Neuveville I2215Verloren

Roadis I

# Spieler Position G A Strafmin.
66Buchwalder BeatStürmer220
6Sciullo LeandroStürmer300
1Perren LorisGoalie000
7Altermatt RamonStürmer102
48Fluri ChristophVerteidiger020
12Zemp UeliVerteidiger200
18Bongni ManuelVerteidiger000
19Oliva DamianStürmer020
14Kipfer RemoStürmer020
23Florian MüllerVerteidiger110
37Niggli KevinVerteidiger002
50Elmer PascalGoalie000
34Jorns LucaVerteidiger100
77Kanobel FabianVerteidiger230
13Flückiger RogerStürmer110
 Gesamt 13134

La Neuveville I

Position G A Strafmin.
 000